- keine -

Kanton Bern

Die Einführung des Lehrplans 21 ist ein mehrjähriger Prozess der Schul- und Unterrichtsentwicklung, der primär an den Schulen vor Ort stattfindet. Die Erziehungsdirektion des Kantons Bern lässt den Schulen und Lehrpersonen genügend Zeit für eine sorgfältige Einführung. Der Einführungsprozess beginnt mit den Startveranstaltungen für Schulleitungen ab August 2015, für Lehrpersonen ab Januar 2016. Die Pädagogische Hochschule Bern und die Erziehungsdirektion unterstützen die Schulen zudem ab August 2016 mit fachspezifischen Weiterbildungsangeboten und Beratung.

Die Inkraftsetzung ist wie folgt geplant:
1. August 2018. Kindergarten bis 7. Schuljahr
1. August 2019: 8. Schuljahr
1. August 2020: 9. Schuljahr

Zum Lehrplan des Kantons Bern auf der Basis des Lehrplans 21

Kantonale Kontaktperson(en)

Sabine Bättig, Co-Leiterin Projekt Lehrplan 21

Informationen zur Einführung auf der Website des Kantons Bern
Rechtsgrundlage für den Erlass

Artikel 12 VSG
Artikel 27 Buchstabe a VSV

Für den Erlass des Lehrplans im Kanton zuständig: 
Erziehungsdirektion
Ist die Einführung des Lehrplans geplant oder beschlossen?

Die Einführung ist beschlossen. Die entsprechende Direktionsverordnung wurde im Sommer 2016 erlassen.

Auf welches Schuljahr wird der Lehrplan eingeführt?

Der Lehrplan 21 wird gestaffelt ab 1. August 2018 in Kraft gesetzt.

Kantonale Stundentafel, die für den Lehrplan gelten wird

Lektionentafel

Zuletzt aktualisiert: 
13. März 2017